Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
125 | 124 | 123 | 122 | 121 | 120 | 119 | 118 | 117, März 2009 | 116 | 115
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 117, März 2009
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Vergleichende Studie zur Gewaltanwendung bei Polizeieinsätzen
2) Gewalt durch Polizeibeamte in Deutschland
3) Erhalten weibliche Straftäter nur aufgrund ihres Geschlechts eine geringere Freiheitsstrafe?
4) US-Opferbefragung 2007: Kriminalität weiter rückläufig
5) Stiftung Kriminalprävention
6) Jenseits der Kriminalitätsbelastung: Alternative Beurteilungskriterien für „gute“ Polizeiarbeit
7) Neues Projekt in Hessen: Medienkompetenz
8) Europaweite Evaluation der Justizsysteme veröffentlicht
9) Dossiers zur Organisierten Kriminalität und Dunkelfeldkriminalität
10) Wie soziale Netzwerke Kriminalitätsfurcht verringern
11) Transfer Laws: Wenn Jugendliche wie Erwachsene verurteilt werden
12) Zusammenhang von Mobilität und Kriminalität
13) Kunst im Namen der Sicherheit
14) Ausschreibung: DAAD-Stipendien im Bereich Polizeiwissenschaft
15) Tagungshinweis: International Police Executive Symposium
16) Tagungshinweis: Jugendgewalt und Prävention
17) Rezensionen/Online-Dokumente

 
Alle Meldungen anzeigen