Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
158 | 157 | 156 | 155 | 154 | 153, Juni 2012 | 152 | 151 | 150 | 149 | 148
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 153, Juni 2012
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Bewerbung für den Masterstudiengang Kriminologie
2) Bürgerrechtsbündnis fordert unabhängige Kontrollinstanz zur Untersuchung von Polizeigewalt
3) Wie ist darüber zu bestimmen, ob ein Mensch „verdächtig“ aussieht?
4) Missbrauch von Ehrentiteln und Ehrenabzeichen der Polizei
5) Amerikanische Wähler wünschen sich weniger Bestrafung und mehr Prävention
6) Robert J. Sampson über die Bedeutung von Nachbarschaftseffekten
7) Neuer Video-Beitrag in der Criminology Seminar Series des NIJ
8) Kenntnisse über Viktimisierungen von Kindern und Jugendlichen
9) PKW-Diebstähle in Frankreich seit Jahrzenten rückläufig
10) Schriftenreihe Sicherheit: Akteure, Perspektiven und Wechselbeziehungen der Naturgefahrenabwehr
11) Twitter-Seite von Criminologia.de
12) Website über Wiedereingliederungsprogramme für Strafgefangene
13) Dokumentation „Unschuldig hinter Gittern“
14) Masterstudiengang Criminal Investigation
15) Veranstaltungshinweis: Higher Education Forum for Learning and Development in Policing

 
Alle Meldungen anzeigen