Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
169 | 168, November 2013 | 167 | 166 | 165 | 164 | 163 | 162 | 161 | 160 | 159
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 168, November 2013
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Neue Bezeichnung und neuer Chefredakteur
2) Bewerbung für den englischsprachigen Masterstudiengang „Criminal Justice, Governance and Police Science“
3) Ultras in Deutschland - eine empirische Studie
4) Unterschiede in den Aufklärungsquoten
5) Mind the Gap – Gewalterfahrungen älterer Frauen – polizeiliche und justizielle Perspektiven
6) Hintergründe der Kriminalität – ein Zyklenmodell von der ETH
7) Body Cams gegen Polizeigewalt
8) Mit Fingerabdruck identifizieren
9) Neue Ansätze bei Forschungen über Kindesmissbrauch und -vernachlässigung
10) Diskussion um polizeilichen Schusswaffengebrauch am Kapitol
11) Seminar über den Zugang zum Recht für Opfer von Straftaten in der EU
12) Online Hand- und Lehrbuch „Kriminalistik“ – für Studium und Praxis
13) Reinhard Mokros neuer Präsident der FHöV NRW
14) Stellenausschreibung wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Projekt „Freundschaft und Gewalt im Jugendalter“
15) Buchbesprechung: The Berlin Reader

 
Alle Meldungen anzeigen