Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
191 | 190 | 189 | 188 | 187 | 186 | 185 | 184, April 2015 | 183 | 182 | 181
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 184, April 2015
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Analyse von Terrorangriffen in den USA
2) Global Terrorism Database
3) Loveparade-Prozess: Aufarbeitung unmöglich?
4) Opfer rechter Gewalt fühlen sich nicht erstgenommen
5) Medien haben bei der Aufdeckung der NSU-Morde versagt
6) Führungsentwicklung bei der Polizei
7) Police Research Partnership
8) Geheimdienste: Führung von jenen, die sich am lautesten äußern
9) Eurobarometer-Survey 82
10) Anzahl der „Stillen SMS“ drastisch angestiegen
11) Pfefferspray-Bestellungen in Deutschland
12) Fanausweis für den Gästeblock?
13) Stört der Einbrecher auch den Nachbarn?: Nebeneffekte auf individuelles Wohlergehen durch Verbrechen
14) Internationaler Bericht zu Verbrechensprävention und Sicherheit der Gesellschaft
15) Nationale Strategie zur Verbrechensvorbeugung – Frankreich
16) Jugendliche und Polizei – empirische Ergebnisse
17) Spielsucht volkswirtschaftlich betrachtet
18) Kriminologische Dokumentation „KrimDok“ ausgebaut.
19) European Sourcebook of Crime and Criminal Justice Statistics
20) Buchbesprechungen

 
Alle Meldungen anzeigen