Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
236 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230, Mai 2019 | 229 | 228 | 227 | 226
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 230, Mai 2019
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Masterstudiengang „Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft“ – Bewerbungsphase gestartet
2) Verzicht auf die Verwendung von Bodycam-Aufnahmen während Ermittlungen gegen Polizeibeamte ist strafbare Strafvereitelung im Amt durch Unterlassen
3) Normbefolgung zur Sicherheit im Straßenverkehr erreicht neuen Höchststand
4) Zusammenhang zwischen Polizeikontakt von Jugendlichen und späterer Kriminalität
5) Deutscher Präventionstag 2019 und Rückblick auf 2018
6) Sicherheit im Wandel
7) Organisationsversagen und NSU-Ermittlungen
8) Polizeiliche Integrität und Ausbildung
9) World Justiz Project
10) Community Policing in den USA
11) Selbstmorde in den USA steigen rasant an
12) Mehr Polizei, weniger Strafgefangene?
13) War on Cops
14) Metaanalyse zur Videoüberwachung in den USA
15) Faktoren für Verbrechensfurcht
16) Intensive Evaluation von Community Policing Projekten
17) Body Cams – eine Bestandsaufnahme der Forschung
18) College of Policing
19) Prostitution und kriminalpolitische Entscheidungsprozesse auf kommunaler Ebene

 
Alle Meldungen anzeigen