Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
247 | 246 | 245 | 244 | 243 | 242 | 241, Mai 2020 | 240 | 239 | 238 | 237
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 241, Mai 2020
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Deutschland verbessert sich leicht im aktuellen "Rule of Law"-Index
2) Studie in den USA zu den Auswirkungen von Covid-19 auf Polizeiarbeit
3) Langfristige Auswirkungen von Covid-19 auf Kriminalität und Strafjustiz
4) Weniger Verkehrsunfälle bei Kontrollen mit polizeilichen „Ghost Cars“?
5) Nochmal „Ghost Cars“: Verfolgungsfahrten
6) Prävalenz sexuellen Missbrauchs bei Mädchen
7) Aktuelle Medienanalyse der Uni Mainz zu Medienvertrauen und Lügenpresse
8) Zuwanderer haben häufiger ein Studium absolviert als Menschen ohne ausländische Wurzeln
9) Diskriminierung von ethnischen und religiösen Minderheiten hat negative Folgen
10) Kriminalitätsfurcht und Wohnkontext
11) Festschrift für Christian Schwarzenegger online
12) Hohe ethnische Diversität in Gesellschaften – Ursache für Kriminalität?
13) Aufmerksamkeit und Vertrauen besonders wirksam gegen Jugendkriminalität
14) American Society of Criminology – Division of Policing
15) Podcasts zum Thema Policing
16) Gutachten zum deutschen Jugendstrafrecht
17) Weiterentwicklung der Kriminal- und Strafrechtspflegestatistik in Deutschland
18) Die italienische Mafia in Deutschland und Corona

 
Alle Meldungen anzeigen