Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
81 | 80 | 79 | 78 | 77 | 76 | 75 | 74, April 2005 | 73 | 72 | 71
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 74, April 2005
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Jahresberichts 2004 der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention
2) Migrationsbericht 2004
3) Bildungsbarometer
4) Polizeiliche und justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen
5) Neuer Studiengang in kriminaltechnischer Informatik an australischer Universität
6) Reform der Polizei in NRW
7) WZB-Arbeitsstelle legt Forschungsbilanz "Migration und Illegalität in Deutschland" vor
8) Internationale Konferenz zu Konfliktlagen in Städten
9) Vorträge zur Hirnforschung online
10) National Institute of Corrections hat neue website
11) Bürger- und gemeinwesenorientierte Polizeiarbeit. Die Community-Policing-Strategie: Grundlagen, Erfolge und Möglichkeiten der Umsetzung unter den Bedingungen des deutschen Rechts
12) Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung – Studie einer Bochumer Staatsanwältin
13) Öffentliche Sicherheit durch private Dienste: Rechtsgrundlagen – Aufgabenfelder – Qualifikationsbedarf
14) Keine „Hilfsbeamte der Staatsanwaltschaft“ mehr
15) Workshop "Präventionswirkung von Sicherheitstechnik und Einbruchschutz"
16) Workshop zum Thema „Innere Sicherheit und Kriminologie“ an der PFA

 
Alle Meldungen anzeigen