Polizeiwissenschaft-Newsletter
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 |
236, Dezember 2019 | 235 | 234 | 233 | 232 | 231 | 230 | 229 | 228 | 227 | 226
Polizeiwissenschaft : Newsletter Nr. 236, Dezember 2019
 
Der Polizeiwissenschaft : Newsletter ist ein Kooperationsprodukt von TC TeamConsult, Genf/Zürich (CH) und Freiburg i. Br. (D) www.tc-teamconsult.com und dem Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaft der Universität Bochum (Prof. Dr. Thomas Feltes), http://www.kriminologie.ruhr-uni-bochum.de/ sowie den Masterstudiengängen Kriminologie und Polizeiwissenschaft und Criminal Justice, Governance and Police Science an der Ruhr-Universität Bochum.
 
Alle Meldungen anzeigen
 
1) Broschüre zu „investigative interviewing“
2) Frauen in der Polizei
3) Polizei und Menschenrechte
4) Toolbox zu bürgernaher Polizeiarbeit
5) Neues TOA-Magazin zu „Restorative Justice und sexualisierte Gewalt“
6) Prävalenz von psychischer Belastung bei Flüchtlingen
7) Handbuch zu Community Policing in interkulturellen Städten
8) Die “Reid”-Befragungstechnik und falsche Geständnisse
9) Drogen im Darknet
10) Hilft Videoüberwachung bei der Aufklärung von Straftaten?
11) New Yorker Polizei baut auf einen Algorithmus für die Verbrechersuche
12) „Rape Kit Testing“ führt zu Fahndungserfolgen in den USA
13) Radikalisierung und Polarisierung im Kontext des transnationalen islamistischen Terrorismus
14) Zusammenhänge zwischen Body Mass Index, Einkommen, Gesundheit und Zufriedenheit
15) Istanbul Protokoll
16) Internationale Konferenz zu aktuellen sowie grundlegenden kriminologischen Fragestellungen aus östlicher und westlicher Sicht

 
Alle Meldungen anzeigen